Folgende Untersuchungen können von KBKopp durchgeführt werden:  

  • Bestimmung des Kennwertes TR(A)KBKopp und Prognose der Entwässerbarkeit
  • Schlammentwässerung Faulschlamm mit dem Berechnungsmodell TR(Mod-A) verstehen und optimieren
  • Bestimmung des optimalen Polymerbedarfes und der Scherstabilität der konditionierten Flocke
  • Kontrolle der Polymeraufbereitung mit Hilfe der Strömungspotentialmessung und durch Abtropftests
  • Beurteilung der Reifezeit und Verwendbarkeit einer Polymerlösung
  • Vergleich verschiedener Konditionierungsmittel für die Eindickung und Entwässerung
  • Bestimmung des Wirksubstanzanteils von polymeren Flockungsmitteln
  • Beurteilung der partikulären Schlammeigenschaften
  • mikroskopische Untersuchungen und Beurteilung von Fadenbakterien (Färbungen: Gram, Neisser, Rutheniumrot-EPS)
  • Messung der dynamischen Viskosität von Klärschlämmen
  • Durchführung von Filtrationsversuchen
  • Durchführung von Zentrifugationsversuchen und Jar-Tests
  • Standardanalytik (TR, GV, abfiltrierbare Stoffe Ammonium, CSB, Phosphat, pH, el. LF, Redox, ISV, Wasserhärte, Calcium-, Magnesium- und Natriumionen)
  • Bestimmung des Sandanteils im Trockenrückstand gem. DWA M-383 (2019)
  • modifizierter Zahn-Wellenstest zur Beurteilung des refraktären CSB im Schlammwasser
  • Atmungszehrungsmessungen zur Beurteilung der aeroben Stabilität, TTC-Test
  • Beurteilung des Nitrifikantenanteils im Belebtschlamm
  • Spezifische Dichtebestimmungen von Klärschlamm
  • Durchführung von Stabilisierungsversuchen (anaerobe Batchfaulversuche)
  • Beurteilung des Schaumverhaltens
  • Versuche zur thermischen Hydrolyse in Kombination mit Batchfaulversuchen und nachfolgender Bestimmung des Entwässerungs- und Konditionierungsverhaltens
  • Versuche zur MAP-Fällung
  • Kontrolle des Kalk - Kohlensäuregleichgewichtes in den Belebungsbecken
  
Batchfaulanlage Strömungspotentialmessung
Kammerfilterpresse Versuchsaufbau Abtropftest